Was ist SWANS?

Wir organisieren ehrenamtlich Seminare und Workshops für hochqualifizierte junge Frauen mit Zuwanderungsgeschichte und Women of Color. Engagierte Studentinnen und Absolventinnen erhalten bei uns Schulungen zum Berufseinstieg und eine Plattform, um sich miteinander auszutauschen.

Aktuelles

 
Das nächste SWANS-Seminar steht an! Vom 21. bis 23. September erfährst du bei uns, worauf es ankommt, wenn du in einer NGO bzw. im Non-Profit-Sektor arbeiten willst! Unsere Referentinnen erzählen dir aus erster Hand von ihrer Arbeit bei Human Rights Watch, Reporter ohne Grenzen, Ärzte ohne Grenzen und der Robert Bosch Stiftung.
 
Bewirb dich bis zum 12. August! Das Seminar kostet wieder nur 50 Euro – inklusive Unterkunft, Reisekosten und Verpflegung. (weiterlesen)
 
Während die ersten Bewerbungen für unser "Jobeinstieg NGO"-Seminar eintrudeln, warten noch mehr gute Neuigkeiten in unserem Briefkasten: Startsocial hat uns zusammen mit den anderen Initiativen der Bundesauswahl für den Deutschen Engagementpreis nominiert!
 
Die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken werden am 5. Dezember 2018 geehrt. Gefördert wird er vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Deutschen Fernsehlotterie und der Deutschen Bahn Stiftung.

Kanzlerin Merkel ehrt die SWANS Initiative

 

Was für ein Tag für SWANS! Als eine von 25 ehrenamtlichen Initiativen waren wir in der Bundesauswahl des Startsocial-Wettbewerbs zur großen Feier im Kanzleramt eingeladen. 

 

So ein aufregender Tag für uns alle, und besonders für Martha und Mari, die die Urkunde im Namen der SWANS Initiative entgegen genommen haben - in Begleitung unserer wunderbaren Coaches Julia Mohring und Nicolas Boldt, deren großartige Unterstützung diesen Erfolg im Rahmen des Startsocial-Stipendiums möglich gemacht hat. (weiterlesen)

Hila Azadzoy: Unser SWANS-Vorbild im Monat Juni

 

Hila Azadzoy ist Teil des Gründungsteams von Kiron Open Higher Education, einem Online-Studienprogramm für Geflüchtete mit dem Ziel, bestehende Barrieren auf dem Weg zur Hochschulbildung mittels digitaler Lern- und Unterstützungsangebote abzubauen. Sie leitet dort die Hochschulkooperationen.

 

Im Gespräch mit SWANS erzählt Hila, wie sich für sich entdeckt hat, für welche Werte sie einstehen will, wie ihre familiäre Abstammung diesen Weg beeinflusst hat und welche Tipps sie für Studentinnen heute hat. (weiterlesen)

Das SWANS-Vorbild im Mai: Tijen Onaran

 

Tijen Onaran hat im Jahr 2016 Women in Digital e.V. gegründet, dann die Global Digital Women.  Ihr Motto ist „Making the world more digital and female“. Sie hat an der Universität Heidelberg Politische Wissenschaft, Geschichte und Öffentliches Recht studiert. Neben ihrem eigenen politischen Engagement unterstützte sie Silvana Koch-Mehrin und Guido Westerwelle in ihren Kampagnen.

 

Im Interview mit SWANS erzählt sie, wie Frauen von der Digitalisierung profitieren können und teilt mit uns ihre besten Tipps zum Netzwerken. (weiterlesen)

SWANS goes Kanzleramt!

 

Juhu, wir gehören zur den Gewinnern des Startsocial-Wettbewerbs, die im Juni Schirmherrin Kanzlerin Angela Merkel treffen werden! Eine Einladung vom Kanzleramt liegt nun wirklich nicht jeden Tag bei uns im Briefkasten...

 

Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, SWANS dort vorzustellen und sind schon ganz aufgeregt, zusammen mit den anderen Organisationen der Startsocial-Bundesauswahl im Kanzleramt für unser Engagement gewürdigt zu werden! Mehr Infos zu unserer Teilnahme am Startsocial-Wettbewerb gibt es hier. (weiterlesen)

Gonca Türkeli-Dehnert - unser Vorbild im April

 

Gonca Türkeli-Dehnert ist seit Februar 2018 Geschäftsführerin der Deutschlandstiftung Integration. Sie war nach Stationen in Wirtschaft und Rechtsberatung zuletzt im Arbeitsstab der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung im Bundeskanzleramt tätig.

 

Im Interview mit SWANS erzählt sie von ihrer Jugend in Kreuzberg, wie sie die erste türkisschstämmige Mitarbeiterin im Kanzleramt wurde und wieso Frauen mit Zuwanderungsgeschichte aktuell gute Chancen in der Politik haben. (weiterlesen)

Schießen, essen, Traumjob finden

 

Bei unserem viertägigen "Auf zum Traumjob!"-Seminar haben engagierte Studentinnen und Absolventinnen aus ganz Deutschland gelernt, wie sie am besten erfolgreich in den Job starten.

 

Neben Vorträgen und Workshops gab es auch ein aufregendes Rahmenprogramm - mit Schnupperkursen im Fechten und Schießen und dem Kick-Off für unsere Förderung durch die Robert Bosch Stiftung - u.a. mit einer Rede von Global Digital Women-Gründerin Tijen Onaran. (weiterlesen)

Die SWANS Initiative wird unterstützt von