• Alli

SWANS gewinnt Cusanus-Preis für herausragendes ehrenamtliches Engagement

Unser Engagement wurde ausgezeichnet! Als eine von zwei Initiativen gewannen wir den diesjährigen Cusanus-Preis für herausragendes ehrenamtliches Engagement. Mari, ehemalige Stipendiatin des Cusanuswerks, nahm den Preis entgegen und betonte in ihrer Dankesrede, warum Sichtbarkeit so wichtig ist: "Namen wie unsere hört man relativ selten auf Bühnen und bei Preisverleihungen. Unsere Schwäne (...) sehen sehr selten erfolgreiche Frauen, die so sind wie sie selbst."


Womit wir das Cusanuswerk überzeugt haben? Unter anderem mit dem Glauben "an die Möglichkeit der Veränderung und das Zutrauen in die eigene Fähigkeit, sie herbeizuführen", wie Dr. Thorsten Wilhelmy von der Nordrhein-Westfälischen Akademie für Internationale Politik und Mitglied der Jury in seiner Laudatio treffend und schön zusammenfasste.


Ebenfalls ausgezeichnet wurde dieses Jahr Dr. Norbert Lammert, früherer Bundestagspräsident und heutiger Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, der einen Preis für sein Lebenswerk erhielt. Ein weiterer Preis ging an Marie Salzmann für ihre Entbindungsstation im äthiopischen Addis Abeba. Die Preise sind insgesamt mit 15.000 Euro dotiert und werden von der Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk vergeben.